Termin

Uhr

Öffentliche Hauptprobe
Friedenskirche Heidelberg (Handschuhsheim)

Friedenskirche
Friedenskirche
  • SolistInnen der SCHOLA HEIDELBERG
  • SCHOLA HEIDELBERG
  • ensemble aisthesis
  • SWR Experimentalstudio
  • Klangregie: Joachim Haas

Leitung: Walter Nußbaum

Mensch, werde wesentlich


Hier wendet sich die Liturgie zur Welt und der Mensch richtet sich wieder gen Himmel. Erleben Sie dieses ungewöhnliche Wechselspiel von Klassik und Neuer Musik mit unseren beiden Ensembles.

  • Anton Webern: I. Ruhig schreitend (Sinfonie op.21)
  • Ludwig van Beethoven: Kyrie (Messe C-Dur op.86)
  • Heinz Holliger: (3.) „Mensch werde wesentlich“ ("nicht Ichts - nicht Nichts")
  • Beethoven: Gloria
  • Webern: „Das Augenlicht“ op.26
  • Beethoven: Credo (1. Teil)
  • Luigi Nono: „¿Donde estás hermano?“
  • Beethoven: Credo (2. Teil)
  • Holliger: (5.) „Gott ergreifft man nicht“
  • Beethoven: Sanctus
  • Nono: II. („Io frammento“)
  • Beethoven: Benedictus
  • Nono: VI. „Denn uns ...“
  • Beethoven:Agnus Dei
  • Webern: II. Variationen (Sinfonie op.21)

Bei dieser Hauptprobe öffnet das KlangForum erstmals mehrere Nahtstellen von Beethovens Messe in C-Dur op.86 und fügt neue Bezugspunkte ein. Damit macht es den sonst festen Ablauf durchlässig für essenzielle Fragen des Menschseins, wie sie ab dem 20. Jahrhundert wiederkehren: Luigi Nono etwa provoziert mit der Frage, ob Gott möglicherweise in Argentinien zu finden sei und Anton Webern schafft den Bezug vom menschlichen Augenlicht zu einem göttlichen Strahlen. Explizit mystisch wird es, wenn mehrere, faszinierende Aphorismen des barocken Dichters Angelus Silesius in der zeitgenössischen Vertonung Heinz Holligers erklingen.

Im besonderen Klangbild - etwa durch Verwendung der noch zu Weberns Zeit in Wien üblichen Darmsaiten, aber auch die relativ kleine Besetzung - finden scheinbar weit auseinanderliegende Gedanken- und Ausdruckswelten zusammen.

Der Zugang zur öffentlichen Hauptprobe ist frei, Spenden sind aber willkommen.

Kooperationspartner sind das Beethovenfest Bonn und das SWR-Experimentalstudio.

Veranstalter: KlangForum Heidelberg e.V.