Termin

Uhr

NEUE ZUGABEN IV : "Astronomica"

Unveröffentlichte Archivaufnahmen im neuen Gewand

Online

KlangForum Heidelberg
KlangForum Heidelberg

"Hätte ich ein zweites Leben, ich studierte Mathematik und Physik, um zu begreifen, wie die Welt aufgebaut ist und vor allem woher sie kommt, ja warum es sie überhaupt gibt. Diese Fragen sind zugleich philosophische Fragen. Für das fünfsätzige Werk habe ich Texte aus Lehrbüchern der Astronomie entnommen und umformuliert. In jedem der ersten vier Sätze steht ein Duo aus einer Sängerin bzw. einem Sänger und einem Instrument (Flöte, Klarinette, Schlagzeug, Violoncello) im Vordergrund, gleichsam rezitatisch begleitet von den übrigen. Der letzte und längste Satz wird von allen 8 Musikern bestritten. Die (in der Regel gesprochenen) Texte haben diese thematischen Kerne: Hintergrundrauschen; schwarzes Loch; Wurmloch; Ekpyrosis; Inflation." (Komponist Claus-Steffen Mahnkopf)

Die SCHOLA HEIDELBERG und das ensemble aisthesis unter Walter Nußbaum haben das Stück im letzten Sommer unter Corona-Bedingungen aufgeführt und anschließend im ZKM in Karlsruhe aufgenommen.