Termin

Uhr

Bekenntnisse - Konzert im Rahmen der Tage für Neue Musik in Zürich
ZKO-Haus, Zürich

Zürich
Zürich

Das Motto der diesjährigen „Tage für Neue Musik“, dem Zürcher Festival für zeitgenössische Musik, lautet Bekenntnisse. Sie können weltanschaulicher, politischer, 
religiöser oder ästhetischer Art sein, wie in den Konzerten durch die unterschiedlichen Werke belegt wird.
Die 1986 gegründeten Tage für Neue Musik werden seit 1994 von der Stadt Zürich verantwortet und finden jeweils in der ersten Novemberhälfte statt.  Das diesjährige Festival dauert vom 14. bis zum 18. November und wird aus Anlass des 150jährigen-Jubiläums des Tonhalle-Orchesters und des 25jährigen Jubiläums des Collegium Novum von diesen beiden Institutionen kuratiert.
Das KlangForum Heidelberg wird hier am 15. November mit einem Konzert vertreten sein. Auf dem Programm stehen Werke von Luigi Nono („diario polacco N. 2"), Georg Friedrich Haas (aus „Schweigen“), José María Sánchez-Verdú („scriptura antiqua“ u.a.) sowie das Werk „sasso nell´ oceano“ von Aureliano Cattaneo für acht Sänger und Kontrabass, uraufgeführt letzten Herbst beim DIKTATUREN Festival des KlangForum Heidelberg.
Mit der Uraufführung von „cubic relationship“ (für Stimmen und Harfe in mikrotonaler Stimmung) erklingt zudem ein neues Werk von Caspar Johannes Walter, einem der führenden Exponenten mikrotonaler Verfeinerung.

In Kooperation mit dem SWR Experimentalstudio.

Veranstalter: Tage für Neue Musik Zürich